Grund1 Drittgrößte Volkswirtschaft der Welt

Reason1. 세계 3위의 경제 대국 일본

BIP


Weltweit

Nr.3

Inländische Wettbewerbsfähigkeit

(Wettbewerbsfähigkeit gemessen an Marktbeherrschung, Wettbewerb bei Dienstleistungen etc.)

Weltweit

Nr.5

  1. The Global Competitiveness Report 2019 (World Economic Forum)


  1. (in 100 Million US-$)

Rang Land Nominales BIP
1 USA 213,744
2 China 143,429
3 Japan 50,818
4 Deutschland 38,456
5 Indien 28,751
Rang Land Nominales BIP
6 Großbritannien 28,271
7 Frankreich 27,155
8 Italien 20,012
9 Brasilien 18,398
10 Kanada 17,364
  1. Quelle: "GDP (Current US$)" (World Bank)


Ausländische Direktinvestitionen (FDI)

33,9Billionen Yen

Japans ausländische Direktinvestitionen beliefen sich 2019 auf 33,9 Billionen Yen, 6,1% des BIP.
  1. Quelle: Ministry of Finance and Bank of Japan "International Investment Position", Cabinet Office "National Accounts of Japan"


Die BIP japanischer Regionen sind vergleichbar mit denen anderer Länder

Japans Wirtschaftskraft ist keineswegs nur auf Tokyo beschränkt. Die einzelnen Regionen Japans weisen ein höheres BIP als europäische und asiatische Länder auf.

Vergleich des BIP japanischer Regionen mit anderen Ländern (in Mrd. US-Dollar) Hokkaido/Tohoku 567,5, Schweden 540,5, Kanto 2.077,2, Italien 2.062,8 Chubu 777,6, Schweiz 680,0 Kansai 775,2, Schweiz 680,0 China 274,2, Finnland 255,1 Shikoku 131,6, Slowakei 95,5 Kyushu 464,3, Thailand 455,3
  1. Quelle: Cabinet Office, Fiskaljahr 2017 Prefectural Accounts, Oktober 2020


Einschätzung ausländischer Unternehmen: "Japans größte Attraktivität ist sein Markt"

Für Unternehmen liegt der Reiz, in Japan zu investieren, in der „Größe des Marktes“ sowie in der „Überprüfbarkeit der Wettbewerbsfähigkeit neuer Produkte und Dienstleistungen“.

62,4 % der ausländischen Unternehmen in Japan schätzen die Größe des japanischen Marktes.

Hohe Einkommen und großer Kundenstamm für Produkte und Dienstleistungen
(großer Markt)

62,4%

46.0% of foreign-affiliated companies say they can verify new products and services in Japan.

Kunden schätzen Mehrwert und neue Trends; neue Produkte und Dienstleistungen können auf ihre Wettbewerbsfähigkeit überprüft werden

46.0%

  1. Quelle: Zusammengestellt aus "53rd Survey of Trends in Business Activities of Foreign Affiliates (Geschäftsklimaumfrage FJ 2018)" (METI)

    Anm.: Insgesamt nahmen 2.558 Unternehmen an der Umfrage teil. Es konnten bis zu fünf Punkte bei "Attraktivität bei der Geschäftsentwicklung in Japan" ausgewählt werden.


Japan strebt danach, ein „Vorreiter bei der Lösung sozialer Herausforderungen“ zu werden

Japan steht vor diversen sozialen Problemen wie dem Geburtenrückgang, der alternden Bevölkerung und regionalen Unterschieden.
Daher gibt es einen großen Bedarf an digitaler Innovation und geschäftlicher Diversifikation.

Japan steht vor sozialen Herausforderungen (z. B. niedrige Geburtenrate, Überalterung, Deflation, geringe Produktivität, regionale Unterschiede, Arbeitskräftemangel, alternde Infrastruktur, Naturkatastrophen) und hat einen hohen Bedarf an geschäftlicher Innovation und Diversifikation (Telemedizin, Sharing Economy, effizientere Logistik, Katastrophenschutz, ferngesteuerte Baumaschinen, elektronische Genehmigungen, Automatisierung der Landwirtschaft, Homeoffice).
  1. Quelle: "Global Structural Changes and Japanese Responses (Mai 2018)" (METI)


Grund2 Offen für Innovationen

Industrie-Cluster
(Tokyo-Yokohama)

Weltweit

Nr.1

Reason2 이노베이션 허브로서 열린 일본

Warum JAPAN? 5 gute Gründe für Investitionen in JAPAN

  1. Grund 1 Drittgrößte Volkswirtschaft der Welt

  2. Grund 2 Offen für Innovationen

  3. Grund 3 Hervorragendes Geschäftsumfeld

  4. Grund 4 Stabile Infrastruktur

  5. Grund 5 Komfortables Lebensumfeld